Match Race 2020 in vollem Gange

von Thorsten Lüthje

Die gelbe Filzkugel fliegt in das gegnerische Feld und wieder reißt einer der 38 Teilnehmer beim "Match Race 2020" die Arme hoch: gewonnen und zwei Punkte aufs eigene Konto gebucht, während der Verlierer für ein paar Minuten geknickt ist. Doch nach kurzer Zeit ist alles vergessen, wenn das erste Bierchen wieder schmeckt. Und das ist einer der Gründe für den Erfolg dieses clubinternen Wettbewerbs. Jeder will natürlich gewinnen, aber hauptsächlich geht es auch um das Kennenlernen und Klönen nach dem Spiel. Viele neue Gesichter sind ja dabei und werden sehr, sehr gerne aufgenommen und integriert. Das Clubleben lebt !
Zwei Monate sind jetzt absolviert und weitere sechs Wochen stehen noch zur Verfügung, um alle Matches zu bestreiten. Die Turnierleitung hofft, dass das auch jedem gelingt.
Und zum Abschluss ist ein kleines "Come together" am 13.09. geplant (sofern Corona uns lässt). Die Uhrzeit und der genaue Modus folgt noch.
Bis dahin bleibt also noch genügend Zeit, die nachfolgenden "Spitzenreiter" in der jeweiligen LK vom Thron zu stoßen:
 
LK1: Jörn Hoee
LK2: Andreas Wermke
LK3: J.P. Gödelt
LK4: Martin Wehmann
LK5: Uwe Lost
LK6: Andreas Quack

Zurück