Generation Team Cup 2019 – Eine gelungene Premiere

von Heiko Stolte

Eine ganz neue Idee hatte am Samstag beim TSC Glashütte die Premiere. 55 Teilnehmer versammelten sich um 10:00 Uhr im Beachclub und die Altersspanne reichte von 12 bis hoch zu 74. Bei der Spielstärke ging es von LK 3 bis hin zum Schnuppern beim ersten Tennis-Turnier. Aber das war ja auch genau das Ziel bei diesem Event. Ein Spaßturnier für alle Vereinsmitglieder und die Chance, viele nette Stunden mit alten und neuen Freunden zu verbringen.

Nach der Begrüßung und Einführung in die zugegebenermaßen nicht ganz einfachen Regularien flogen bei Sonnenschein und blauem Himmel um 10:30 Uhr die ersten Bälle. Die Teams in den Farben rot, gelb, blau, grün, schwarz und weiß feuerten sich an, schwenkten Fahnen, hupten, trillerten und feierten einfach jeden gelungen Ball. Gespielt wurde auf Zeit und mit einer Glocke wurde das Signal zum Start und Ende des Matches gegeben.

Untermalt wurde das Turnier mit Musik sowie leckerem Essen und tollem Service durch Stella, Dimi und ihrem Team. Aber es gab auch Aktivitäten außerhalb des Tennissports. So standen vier Damen an der Tischtennisplatte und versuchten es mit dem kleinen weißen Ball. Sechs erfahrene Tennismänner bewiesen parallel beim Boule ihr Geschick und zeigten auch dabei den gewohnten Ehrgeiz. Fuß- und Basketball fehlten natürlich auch nicht und mit Treckerfahrer Peter konnten die Jüngsten eine besondere Tour über unsere Anlage erleben. Erste Flugerfahrungen mit einer Drohne und einen tollen Blick über Glashütte konnte man bei Patrick bekommen.

Nach den ersten beiden Spielrunden gab es die Halbzeitpause mit einem kalten Getränk, das die Turnierleitung spendierte und sich alle redlich verdient hatten. Der erste Regen verlängerte die Mittagspause etwas, aber nach einem Foto mit allen Teilnehmern, Fans und Organisatoren ging das Turnier in die entscheidende Phase. Der nächste Regenschauer gegen 16:00 Uhr erwischte unsere Plätze dann aber leider deutlich stärker und eine längere Pause war nötig. Um die Zeitplanung nicht deutlich zu verfehlen, musste die Spielzeit etwas verkürzt und teilweise auch auf die Plätze 8 und 9 ausgewichen werden. Aber die letzten Matches fanden dann wie geplant wieder auf den Turnierplätzen 1 bis 6 statt. Um 18:30 Uhr kam das letzte Mal an diesem Tag das Glockensignal und man konnte vom Sport- in den Feiermodus wechseln. Nach der Siegerehrung und vielen lobenden Worten wurde noch weiter diskutiert, gefachsimpelt und gelacht. Aber irgendwann hieß es dann einfach: Feiern mit DJ Janni. Wie gewohnt, gelang es ihm mit der richtigen Musikmischung immer wieder, die Tanzfläche zu füllen. Eine tolle Stimmung auch zu später Turnier-Stunde, die dann auch das Gastro-Team nutzte, um nicht nur hinter der Theke, sondern auch auf der Tanzfläche mitzufeiern. Natürlich gehörte auch ein Sirtaki zur Musikauswahl, aber hier merkte dann doch der eine oder andere Spieler, dass es ein intensiver Tennistag war. So elegant wie bei Janni sah es bei keinem Turnierteilnehmer aus.

Ein toller Tag, der im nächsten Jahr eine Wiederholung finden soll, so der einhellige Tenor.

Fotos gibt es hier.

Bitte gebt uns Änderungs- und Verbesserungsvorschläge.

Liebe Teilnehmer und liebe Mitglieder, die noch nicht teilgenommen haben!

Wir haben uns sehr über Euer Lob und die vielen positiven Stimmen gefreut. Es hat uns auch viel Spaß gemacht, dieses neue Turnier zu organisieren und einen tollen Tag mit Euch zu verbringen. Vielen Dank für Eure Geduld bei den Regenpausen und auch die Flexibilität, die die kurzfristigen Absagen erforderten.

Wir brauchen aber auch Eure Unterstützung, damit es im nächsten Jahr noch etwas besser wird und bitten Euch um Anregungen, was wir anders oder besser machen sollten.

Schreibt uns (sportwart@tsc-glashuette.de) oder sprecht Ronny und Heiko einfach an.

Eure GTC-Organisatoren Tina, Peter, Ronny und Heiko

Zurück