Jugend-Kletterwald-2010

von Rudi Jockel

TSC Kinder und Jugendliche wollen hoch hinaus.

In diesem Jahr hatten wir uns für unser Saisonabschluss Event etwas Besonderes einfallen lassen. Diesmal wollten wir den Teamgeist unserer Jugendlichen stärken, sportlich ein wenig an die Grenzen gehen, die Bewegung fördern und versuchen, die Höhenangst zu bewältigen.

Am 02. Oktober frühmorgens ging es dann los. Treffpunkt U-Bahn Kiwittsmoor. Insgesamt hatten sich 29 Kinder und Jugendliche angemeldet, die sich durch Eltern, Fans und Begleiter verstärkt hatten.

Ziel war der Hochseilgarten in Volksdorf. Dort angekommen war die Aufregung groß. Nach einer intensiven Sicherheitseinweisung ging es dann auf die ersten Strecken, den NIAGARA TRAIL und dem AMAZONAS PARCOURS. Neben einigen Eltern ließen es sich unser Cheftrainer Robert Jantzen und Sportwart Rudi Jockel nicht nehmen, die Gruppen auf den Seilen zu begleiten.

Respektvoll wurden die ersten Hürden in atemberaubender Höhe genommen, über Wackelbrücken balanciert oder in ein Spinnennetz gesprungen. Auf schwankenden Seilen oder über Hindernisse geklettert und mit einer langen Seilbahn durch den Wald geflogen. Nach dem ersten Durchgang ging alles deutlich sicherer und alle Teilnehmer waren am Ende total begeistert und wollen diese Tour gerne noch einmal unternehmen.

Und dann soll es vielleicht aber noch höher gehen – auf den Parcours BORNEO SPEZIAL, N-2 EXTREM oder NANGA PABAT. Und schließlich die MOUNT-EVEREST- NORDROUTE. Diese schwierigste Route verlangt wirklich herausragende Fitness und Mut. Aber wer traut sich die schon zu?

Fotogalerie

Zurück