Schaffen die Herren des TSC den Klassenerhalt?

Norderstedt - Nach vier Partien in der Tennis-Landesliga haben die Herren des TSC Glashütte 0:8 Punkte auf ihrem Konto. "Doch die Stimmung im Team ist großartig", sagt Thomas Rützel (22), die Nummer zwei der Meldeliste. Mit einem Remis im Saisonfinale am morgigen Sonnabend beim SC Fortuna Wellsee können die Glashütter den Klassenerhalt perfekt machen.

Seit einiger Zeit spielen die TSC-Herren in einer Vierermannschaft. "In den letzten Jahren hatten wir oft Schwierigkeiten, immer sechs Mann an der Start zu bringen", sagt Christian Stölten. Personell gibt es keine Probleme mehr. Vor der Saison kam noch Lennart Ballerstein (16), ein Glashütter Eigengewächs, von der TGA Henstedt-Ulzburg zurück. Kontakt hat er noch zu seinem alten Verein. Bei den Herren 30-Zweitliga-Spielen seines alten Clubs wird der Norderstedter als Stuhl-Schiedsrichter eingesetzt. Unter den Jungspunden fühlt sich auch Oliver Wohlrab (32), der "Jungsenior" in der Truppe, pudelwohl.

mt
erschienen am 27. Juni 2008 in der Norderstedter Zeitung.

http://www.abendblatt.de/daten/2008/06/27/899528.html

Zurück