2. Herren 40 - Aufstieg in die Bezirksliga!

von Ronald Laß

Als Neulinge in der Wintersaison setzte man uns in die 1. Bezirksliga, in der wir auch im Sommer spielen. Letztendlich hatten wir nur vor, unsere Mannschaftskasse auf den Kopf zu hauen, die schon ganz gut gefüllt war.

In unserem ersten Punktspiel gegen Bad Bramstedt konnten wir gleich mit einem 6:0 überzeugen und behielten auch Dank Christian Prey (eingesprungen und gleich an 2. Position gewonnen) eine weiße Weste. Das nächste Spiel gegen TC Quickborn sollte schon richtungweisend sein. Trotz dem verspäteten Start (Sonntag 15:30 Uhr) ließen wir uns nicht beeindrucken und spielten uns bereits in den Einzeln ein 3:1 raus. Anschließend ließen Maik und Ronny im Doppel nichts mehr anbrennen, Lars und Carsten erhöhten auf 5:1.

In der dritten Partie trafen wir auf unseren Tabellennachbarn aus Garstedt und es sollte schon ein große Vorentscheidung fallen. Christian Rocke ließ ein früher Rückstand kalt, drehte das Spiel im Champion-Tiebreak und Lars spulte sein Programm in lockeren 2 Sätzen runter. Im Champion-Tiebreak gewann auch Maik denkbar knapp mit 10:8 gegen eine LK 11 und kann nun mit einer besseren Leistungsklasse rechnen. Nachdem auch Ronny und die Doppel gewonnen wurden, setzten wir uns klar in der Tabelle auf den 1. Platz ab.

Ein Sieg gegen die 3. Mannschaft des TC Garstedt sollte uns den Aufstieg bescheren. Es sollte knapper werden als gedacht. Nach Kantersieg von Carsten gegen Volker Riffel und Führung in den Einzeln mit 3:1, sollte nun in den Doppeln der entscheidende Punkt zum Sieg geholt werden. Die Gegner Cawley/Braunschweiger spielten sich in einen Rausch und drehten die Partie trotz gewonnenen 1. Satz von Olli Wilkens & Maik. Den 1. Satz gewannen auch Lars und Ronny, der Zweite ging aber schnell mit 2.6 weg. Auch im Champion-Tiebreak stand es schon 2:6, da zündete endlich der Motor und wir drehten auf 10:7!!!

Die Stimmung auf dem Höhepunkt und schnell noch auf die Tabelle geguckt und dann festgestellt, dass noch ein Matchpunkt gegen den TC Tornesch fehlte. Olli konnte eine Woche später gleich zu Beginn den entscheidenden Punkt holen. Das gesamte Spiel ging zwar mit 2:4 verloren, aber gefeiert wurde trotzdem. Wir trafen bei Janni noch einige frustrierte HSV-Anhänger, mit den wir noch einen langen Abend verbrachten.

Vielen Dank an Maik, Christian Rocke, Carsten, Olli, Lars und Christian Prey!!! Wir haben unser Ziel erreicht, die Mannschaftskasse ist nun leer.

Zurück