Furioser Punktspielauftakt unserer Bambina

von: Florian Pfaffelberger

Bei doch recht starkem Wind aber voller Motivation, stehen unsere Bambina Lana, Carolin, Katharina und Azra am vergangenen Samstag bereit – das ERSTE Punktspiel.

„Wir sind schon aufgeregt…“ heißt es noch, bevor die Gäste vom TC Egenbüttel begrüßt werden.
Und dann geht es los! Lana und Carolin betreten den Platz. Leicht zittrige Hände beim Einspielen, doch das ist schnell verflogen. Die ersten Aufschläge folgen, umkämpfte Ballwechsel, doch immer den Punkt anvisiert.

„Einfach toll, was hier gezeigt wird“, hört man von den Betreuern. Nach einiger Zeit voller Konzentration dann die Entscheidung. Beide haben ihre Einzel doch recht klar gewonnen und sind super stolz – das habt ihr aber auch wirklich klasse gemacht! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
Nun sind Katharina und Azra dran. Die Aufregung beim Unterstützen der Einzel ganz vergessen, kommt sie jetzt doch wieder. Ach, kein Problem, 2:0 führen wir schon.
Aber kein Zweifel; die beiden sind genau so motiviert und voller Siegeswillen. Jeder Ball wird ausgefochten, miteinander gesprochen und die Taktik ausgelotet. Was für ein Doppel, sind wir wirklich nicht bei den French Open?!

Wahnsinn – auch das Doppel wird für Glashütte entschieden. Die Bambina siegt mit 3:0 ohne Satzverlust. Wenn das kein Auftakt war. Wir alle sind mega stolz, was hier geboten wurde.
Weiter so und viel Erfolg und Spaß bei den nächsten Spielen!

Bis Sonntag Verbandsmeisterschaften beim TSC Glashütte

von: Heiko Stolte

In diesen Tagen wird auf unserer Anlage wieder hochklassiges Tennis geboten und auch einige von unseren Cracks sind am Start. Die Tennisverbände von Schleswig-Holstein und Hamburg tragen in den Altersklasse 30 bis 80 die gemeinsamen Meisterschaften aus. Zuschauer sind glücklicherweise wieder erlaubt und Ihr seid herzlich eingeladen, bei diesem herrlichen Sommerwetter vorbei zu kommen.

Recycling von alten Tennisbällen

von: Heiko Stolte

Wie viele Tennisbälle braucht Ihr pro Saison? Weltweit sind das wahrscheinlich unvorstellbare Mengen und damit auch eine Belastung für unsere Umwelt. Bereits im Winter kam unser Mitglied Gunnar Dannemann auf die Idee, sich an der Tennis-Point-Recyclingaktion zu beteiligen. Die ersten Recycling-Boxen hat Gunnar spendiert und bei Erfolg dieser Aktion freuen wir uns auf weitere Spender. Im Hallenvorraum findet Ihr seit einigen Tagen die ersten beiden Boxen und wir bitten Euch, dort die alten Bälle reinzuwerfen. Bitte werft die leeren Balldosen wie (hoffentlich) bisher auch schon in die gelbe Tonne oder den gelben Sack.

Von der Tennis-Point-Homepage:
Wir leiten die Bälle allesamt an unseren Recyclingpartner weiter, wo sie geschreddert werden und das Filz vom Gummi getrennt wird. Das Gummi wiederum wird einem Spezialisten zugeschickt, der es für den Belag eines neues Hartplatzes verarbeitet.
Ein perfekter Tenniskreislauf, mit dem wir die Erde und auch den Tennissport ein Stück weit grüner gestalten wollen.

Doppel erlaubt, Duschen und Umkleideräume wieder geöffnet

von: Florian Pfaffelberger

Am vergangenen Donnerstag ist der neue Erlass in Kraft getreten. Sofort haben wir mit der Interpretation begonnen. Der Tennisverband S.-H. (TV) hat seine Interpretation am heutigen Sonntag veröffentlicht, welche sich mit unserer deckt. Dennoch bleiben Fragen offen, die der TV an das Innenministerium gestellt hat, diese steht noch aus.

Hier nun die Einzelheiten:

Aus den in § 11 (1) 1. - 4. aufgeführten zulässigen Formen der Sportausübung leiten wir folgende Konstellationen ab:

  1. Außerhalb geschlossener Räume ist das Einzel- und Doppelspiel möglich
  2. Außerhalb geschlossener Räume ist Gruppentraining mit bis zu 10 Personen (inkl. Trainer) bzw. bis zu 20 Jugendlichen möglich
  3. Innerhalb geschlossener Räume ist nur das Einzelspiel möglich (in Mehrfeldhallen jeweils pro Platz)
  4. Innerhalb geschlossener Räume ist das Doppelspiel im Prinzip nicht möglich (Ausnahme: alle Spieler kommen aus einem Haushalt).
  5. Innerhalb geschlossener Räume ist Jugendtraining mit bis zu 10 Kindern und Jugendlichen möglich
  6. Gemäß § 3 (4) ist die Nutzung von Sammelumkleiden und sanitären Gemeinschaftseinrichtungen bei Vorliegen eines Hygienekonzeptes möglich. Demnach können Duschen grundsätzlich genutzt werden. Beachtet hierzu dringend unsere Aushänge, wie viele Personen erlaubt sind!

Hier die offenen Punkte, die der TV weitergeleitet hat:

  • Gemäß § 11 (2a) der Verordnung sind in Sportanlagen keine Zuschauer zugelassen. Nach § 2 (4) 4. sind „Ansammlungen und Zusammenkünfte im öffentlichen Raum sind von bis zu zehn Personen außerhalb geschlossener Räume“ zulässig. Hier erwarten wir eine Klärung, die für Tennis auf unseren Außenanlagen wichtig ist.
  • § 11 (5) regelt, dass Absatz 1 Satz 2 unter bestimmten Voraussetzungen nicht für Wettkämpfe im Amateursport außerhalb geschlossener Räume gilt. Wir gehen davon aus, dass bei der Durchführung von Wettkämpfen nicht generell § 11 (5) greift und dass Wettkämpfe im Tennis nicht unter diese Regelung fallen, da diese ja gemäß § 11 (1) durchgeführt werden können (Einzel und Doppel außerhalb geschlossener Räume) und Absatz 1 Satz 2 gar nicht entfallen muss. Insbesondere in diesem Punkt benötigen wir eine wir eine eindeutige Aussage, da unser Turnier- und Wettspielbetrieb hiervon unmittelbar abhängig sein wird.
  • Die Frage der möglichen Betreuung / Begleitung von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren im Rahmen von Wettkämpfen durch Erwachsene scheint aus der Verordnung nicht deutlich hervorzugehen. Auch hier ist Klärung angefragt.

Wir müssen darauf hinweisen, dass bei höheren Inzidenzen ab 100 Infektionen / 100.000 Einwohner über 7 Tage die „Bundesnotbremse“ anzuwenden ist. Hoffen wir auf eine schnelle Klärung.

Nun erst einmal viel Spaß beim Spielen
Euer Vorstandsteam

Yella ist das 400. Mitglied des TSC Glashütte

von: Garnet Kaufmann

Wir begrüßen Yella als 400. Mitglied in unserem Verein. Yella trainiert seit kurzem begeistert einmal in der Woche und hat ihren Sport gefunden. Als Begrüßungsgeschenk zur 400. Mitgliedschaft freut sie sich über zwei Einzelstunden bei Arne. Wir wünschen ihr weiterhin viel Spaß und Erfolg.

Yella

Click & Meet & Play

von: Heiko Stolte

In Corona-Zeiten entstehen ganz neue Wortpaare. Click & Collect oder Click & Meet kennt Ihr sicherlich. Aber Click & Meet & Play gibt es nur beim TSC Glashütte.
In den letzten Monaten konnten wir viele neue Mitglieder im TSC begrüßen. Wir hoffen natürlich, dass es Euch bei uns gefällt und Ihr Euch wohl fühlt. Aber vielleicht sucht Ihr auch noch neue Spielpartnerinnen oder -partner. Vielleicht habt Ihr auch noch Fragen oder Wünsche. Und da kommt jetzt Click & Meet & Play ins Spiel.

Ich freue mich auf eine kurze Nachricht, wenn Ihr am Mittwoch, den 26.05. und/oder am Mittwoch, den 09.06. dabei sein wollt. Die Plätze 5 und 6, also unsere beliebtesten Plätze, sind reserviert und im Beach Club freuen sich Vorstandsmitglieder auf Euch! Und bei sehr viel Interesse werden eben noch mehr Plätze für Euch reserviert .

Noch Fragen? Kommt Ihr? Ich freue mich darauf!
Anmeldungen und Fragen an sportwart@tsc-glashuette.de oder an Heiko Stolte (0170 / 6994133 - mobil / WhatsApp).